Low Carb Gulasch mit Kürbis-Stampf (Halloween Edition)

low-carb-gulasch-kuerbis
Print Friendly, PDF & Email

Zutaten für Low Carb Gulasch mit Kürbis Stampf

für 4 Personen in ca. 90 min

Zutaten Gulasch

  • 1 kg Rindergulasch
  • 2 kl Zwiebel
  • 1 Paprika, rot
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zutaten Soße

  • 4 gr. Karotten
  • 1/2 Stange Porree
  • 1/2 Knolle Sellerie
  • 1 gr. Gemüsezwiebel
  • 500 ml Bratenansatz (vom Bratensaft abfüllen oder Rinderfonds nutzen)
  • 2 EL Weißweinessig
  • 2 TL Tomatenmark
  • 3 EL Creme Fraiche
  • Salz, Pfeffer

Zutaten Kürbis-Stampf

  • 2 kg Kürbis, Hokkaido
  • 10 Stengel Schnittlauch
  • 2 EL Butter
  • 1/2 Tasse Milch
  • Salz, Pfeffer

Vorbereitung Gulasch (ca. 3 min)

  1. Knoblauchzehen und Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden.
  2. Paprika waschen, teilen, entkernen und in Würfel schneiden.
  3. Topf mit Öl heiß werden lassen.

Vorbereitung Soße (ca. 5 min)

  1. Karotten, Sellerie und Gemüsezwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden.
  2. Porree waschen und in grobe Ringe schneiden.
  3. Topf mit Öl heiß werden lassen.

Vorbereitung Kürbis-Stampf (ca. 5 min):

  1. Kürbis schälen, teilen, entkernen und das Fleisch in Würfel schneiden.
  2. Schnittlauch waschen und in kleine Ringe schneiden.
  3. Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.

Zubereitung (ca. 70 – 80 min):

  1. Da das Fleisch am längsten benötigt, fangen wir als erstes damit an.
  2. Wir geben den Knoblauch, die Zwiebeln und die Paprika in den heiß gewordenen Topf mit Öl und lassen alles kurz glasig anbraten.
  3. Daraufhin kommt das Fleisch, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver (nach Belieben) hinzu und wird als erstes ca. 5 min scharf angebraten.
  4. Den Topf nun soweit mit Wasser auffüllen, dass das Fleisch bedeckt ist, Deckel drauf und für ca. 40 – 50 min kochen / garen lassen.
  5. Zwischendurch immer mal ein wenig vom Bratensaft abfüllen (für die Soße) und das Umrühren nicht vergessen.
  6. Bitte darauf achten, dass das Fleisch gut mit Flüssigkeit die meiste Zeit bedeckt ist.
  7. Wenn das Fleisch bei ca. 40 – 45 min Garzeit angekommen ist, setzen wir den Soßenansatz auf, indem wir in einen heißen Topf mit Öl die Karotten, Sellerie, Gemüsezwiebel und den Porree mit dem Tomatenmark scharf anschwitzen lassen.
  8. Zwischendurch löschen wir das Ganze mit dem Weißweinessig und ein wenig von dem Bratensaft ab und lassen es, unter ständigem Umrühren, weiter für ca. 15 min bei mittlerer Stufe köcheln.
  9. Für den Kürbis-Stampf kochen wir, in dem heißen Topf mit Salzwasser, den Kürbis für ca. 5 min.
  10. Dieser ist nach kürzester Zeit sehr weich und lässt sich dann gut mit dem Schnittlauch, der Butter und ein wenig Milch stampfen.
  11. Da er noch eine recht süßliche Note hat empfiehlt sich, mit Salz und Pfeffer abzuschmecken.
  12. Wir gießen das Gemüse des Soßenansatz in einem Sieb ab und fangen die Flüssigkeit für den weiteren Gebrauch ab und lassen diese wieder aufkochen.
  13. Hinzu kommt nun das Creme Fraiche, Salz und Pfeffer und ggf. ein wenig Reibekäse wenn die Soße nicht die gewünschte Festigkeit erhält.
  14. Die Soße gießen wir nun über das fertige Fleisch und lassen beides miteinander bei kleinster Stufe für 5 min köcheln (ggf. nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken).

Kleiner Tipp:
Wir haben die Schale vom Kürbis geschält und nutzen sie nicht weiter für dieses Rezept. Allerdings kann man diese gut aufkochen und mit dem Soßenansatz (Karotten, Sellerie, Porree) gut zu einer Kürbis-Suppe verarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Send this to a friend