Eines der wichtigsten Prinzipien einer erfolgreichen Diät ist, dass der Körper mehr Energie verbraucht als durch Nahrung zu sich nimmt. Mit einer solchen negativen Energiebilanz geht der Körper langfristig an seine Energiereserven und verbrennt so im Idealfall die anhaftenden Fettpolster schnell und dauerhaft.

Viele Abnehmwillige wissen jedoch gar nicht, wann eine solche negative Energiebilanz eintritt und wie viel hierfür überhaupt pro Tag gegessen werden darf. Die Auseinandersetzung mit dem Thema Kalorien ist unverzichtbar und führt schnell zum Kcal-Rechner im Internet, der beim Abnehmen helfen kann.

Was bedeutet Kcal und welche Rolle spielt dies bei einer Diät?

Die Abkürzung Kcal steht für „Kilokalorien“, in denen der Energiegehalt eines Nahrungsmittels angegeben wird. Allen Speisen und Getränken kann ein Kcal-Wert zugeordnet werden, in der Umgangssprache einfach nur „Kalorien“ genannt.

Bei vielen Diäten wird eine feste Obergrenze für den Kcal-Wert pro Tag vorgegeben, d. h. der Abnehmwillige muss sich mit der Kalorienzahl seiner verschiedenen Mahlzeiten auseinandersetzen und bei Erreichen der Obergrenze auf weiteres Essen verzichten.

Pauschal lässt sich nicht sagen, wie viele Kcal ein Mensch pro Tag benötigt, um abzunehmen. Auch der sogenannte Grundumsatz spielt eine Rolle, in den Faktoren wie Alter, Geschlecht und die körperliche Aktivität einspielen. Wer stundenlang im Büro sitzt, benötigt schließlich weniger Energie und verbraucht weniger Kalorien als der Arbeiter auf einer Baustelle.

Für eine gute Diät ist deshalb eine tägliche Kalorienzufuhr entscheidend, die nicht extrem weit vom Grundumsatz entfernt ist, da ansonsten ernsthafte Mangelerscheinungen während der Diät eintreten können.

Wie der Kcal-Rechner bei Diäten eingesetzt wird

Neben einer Beachtung der täglichen Kalorienzahl und des Grundumsatzes sind viele Abnehmwillige nicht mit dem Energiegehalt verschiedener Nahrungsmittel vertraut. Gerade die Kalorienzahl von Zucker, Öl oder Käse wird häufig unterschätzt, gleiches gilt für Fertigprodukte aus dem Supermarkt.

Ein Kcal-Rechner verhilft zum gewünschten Überblick, da in ihm Hunderte von Lebensmittel in Form einer Datenbank zu finden sind. Der Rechner präsentiert alle wichtigen Informationen zu diesem Lebensmittel, neben der Kalorienzahl häufig auch den Anteil von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen.

Während einer Diät hilft der Kcal-Rechner vor allem dabei, das festgelegte Limit an Kalorien pro Tag einzuhalten. Hierfür müssen ab der ersten Mahlzeit des Tages einfach alle Lebensmittel mit der korrekten Mengenangabe in Gramm in den Kcal-Rechner eingegeben werden, der ihre Kalorienzahl Schritt für Schritt aufaddiert.

Hierdurch lässt sich sofort erkennen, wie viele Kalorien des Tages bereits zugeführt wurden und wie viel im Rest des Tages noch gegessen und getrunken werden darf.

Die Speiseplangestaltung fällt so deutlich leichter.

Gesundes Abnehmen – mehr als nur Kalorien

Eine Beschränkung der Kalorien für eine negative Energiebilanz ist der Schlüssel einer guten Diät, allerdings wird der alleinige Blick auf die Kcal nur in wenigen Fällen helfen. Auch die konkrete Auswahl der Nahrungsmittel spielt eine wichtige Rolle. Theoretisch wäre es schließlich möglich, den täglichen Kalorienbedarf alleine mit Zucker zu decken, hierbei blieben jedoch eine ausreichende Nährstoffversorgung und ein Verbrennen der Fettreserven durch die schnell verfügbaren Kohlenhydrate aus dem Zucker auf der Strecke.

Um ein grundlegendes Verständnis für den Kaloriengehalt von Lebensmitteln aller Art zu gewinnen, leistet der Kcal-Rechner dennoch eine unverzichtbare Aufgabe!

Print Friendly